Aktuell informieren - rechtzeitig beginnen

Fernreisen sind immer mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko verbunden. Dabei sind neben Verletzungen erworbene Infektionskrankheiten eine besondere Gefahrenquelle. Durch ausführliche reisemedizinische Beratung und entsprechende Impfungen lassen sich die Risiken, eine Infektionskrankheit zu erwerben (wie Typhus, Malaria, Hepatitis oder Gelbfieber) deutlich reduzieren bzw. vermeiden.

Da sich die Gefahrenlage in einzelnen Ländern und die damit verbundenen aktuellen Empfehlungen (durch STIKO, Auswärtiges Amt, etc.) ständig ändern, ist in jedem Fall eine reiseärztliche Beratung vor Reiseantritt empfehlenswert.

Dabei ist zu beachten, dass eine reisemedizinische Beratung bereits zu Beginn der Reiseplanung sinnvoll ist, da es z.T. einen längeren Zeitraum ( bis zu 9 Monaten) in Anspruch nimmt, einen vollständigen Impfschutz aufzubauen.

 

 


Eine individuelle Reiseapotheke inklusive Reiseberatung stelle ich Ihnen gerne in meiner Sprechstunde zusammen.


 


Nützliche Links zur medizinischen Reisevorbereitung

 

Fit for Travel - Rund ums Thema Reisen und Gesundheit

Centrum für Reisemedizin - Länderspezifische Information

Weltgesundheitsorganisation - Englischsprachige Seite der WHO

 

Weitere Links zur Reisevorbereitung